[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Aboriginee
Beiträge: 11 | Zuletzt Online: 30.10.2014
Name
Roberto Buschmann
Geburtsdatum
26. Juli 1961
Hobbies
Modellflug
Registriert am:
27.11.2011
Geschlecht
keine Angabe
    • Aboriginee hat einen neuen Beitrag "Faszinierend" geschrieben. 30.05.2013
      Hallo Guido,

      oft habe ich neugierig auf Deine ASSO Seite geschaut um Neues über Deinen Baufortschritt zu erfahren. Da habe ich mir so meine Sorgen und
      Gedanken gemacht.
      Aber nun habe ich ja in diesem Thread hier eine Info gefunden.

      Ich wünsche Dir baldige vollständige Genesung und daß Du wieder auf den Damm kommst.

      Daß Wetter bisher hat aber dieses Jahr auch noch nicht zu wirklichem Wohlbefinden beigetragen.

      Gruß
      Roberto
    • Aboriginee hat einen neuen Beitrag "Die Asso für den Schreibtisch !" geschrieben. 22.11.2012

      Hallo Guido,

      Danke für den Hinweis.
      Du wärst aber sicher nicht (auch) der Modellflieger und -bauer, Guido Schneider, wenn nicht irgendwann mal ein flugfähiges oder Displaymodell in den Farben Deiner grossen Asso entstehen sollte. Nartürlich auch homebuilt, vermute ich mal ziemlich stark . Aber neben dem Unterhalt und dem fliegen mit der grossen Asso wird sicherlich die Zeit knapp mit den anderen Hobbies.

      Gruss
      Roberto

    • Aboriginee hat einen neuen Beitrag "Landeklappen Anlenkung" geschrieben. 07.10.2012

      Danke für Eure freundlichen Antworten und Erklärungen.
      Meine Erfahrungen fußen mehr oder weniger aus meiner Tätigkeit im Aeroklub als Segelflugzeug- Motorsegler- und Motorflugzeugwart,
      als Hubschraubermechaniker beim Militär und im harten zivilen Außeneinsatz aber auch aus der Grosstriebwerksüberholung @HAM.
      Aber man kann nie alles wissen und sollte deshalb auch Kollegen befreundeter Sparten (z.B. hier UL) aufmerksam zuhören. Es gibt immer zu lernen.
      Ach ja, in meinem Avatar schraub ich gerade unter der Cowling eines Cropdusters in Argentinien rum. Diesen Flugzeugtyp hatten ich früher als Stationer beim Agrarflug der Interflug betreut.

      Auf jeden Fall bin ich von Euren Projekten, Eurem Geschick und Eurem Durchhaltevermögen beeindruckt. Auch imponiert mir die Herangehensweise und die Lösung der unteschiedlichsten Problemstellungen.

      @Guido
      ...es kann m.E. nie genug Bilder haben. Auch machst Du ja diesen Baubericht u.a. zur persönlichen Dokumentation Deines Asso Projektes.
      Ich würds genauso umfangreich und ausführlich wie Du angehen. Ich hab auf jeden Fall schon die eine oder andere Anregung aus dem Baubericht "mitgenommen". Für Dich welcher ja die Wurzeln seiner fliegerischen Entwicklung auch in der Modellfliegerbranche hat muss es etwas ganz besonderes sein, in "1:1" zu bauen. Ich glaube das Projekt spendet Dir neben der Arbeit daran und den unterschiedlichsten Problemen soviel Freude
      daß sich bei Dir doch recht oft dieses Grinsen von Ohr zu Ohr ganz automatisch und vllt.von Dir unbemerkt, einstellt. Das Größte worauf sich meine liebe Frau eingelassen hat, hat leider "nur" 4m Spw.

      Danke auch für die Bilder zur Erklärung.

      @Ralf
      Schön wäre es wenn Du das tun würdest. Das ist ja auch das von Guido angestrebte Ziel dieser Webseite. Auch profitieren alle davon.

      *
      So morgen um 0300 local gehts für eine Woche in die Schweiz ein bischen das (Modell) Hangsegeln an den grossen Hängen üben.
      Freu mich schon drauf.

      Schönes Wochenende noch allen.

      Gruss
      Roberto

    • Aboriginee hat einen neuen Beitrag "Landeklappen Anlenkung" geschrieben. 03.10.2012

      Grad sehe ich den Handlochdeckel im Bereich vor dem Holm / Beschlägen ich hielt Ihn irrtümlich für einen zu bespannenden Bereich des Tragflügels.
      Damit hat sich mein Posting erübrigt kann man doch durch den Handlochdeckel komfortabel von innen mit selbstsichernden Muttern arbeiten.

      "Wer richtig guckt ist klar im Vorteil...."

      Gruss
      Roberto

    • Aboriginee hat einen neuen Beitrag "Landeklappen Anlenkung" geschrieben. 03.10.2012

      Hallo miteinander,

      wie ist eigentlich die Befestigung der Landeklappen- /Querruderbeschläge am hinteren Holm vom Plan her vorgesehen?

      Wie ich auf Bildern von Guido´s Asso gesehen habe sind da Einschlagmuttern rückseitig verarbeitet
      worden. Nun kann man nicht erkennen wie diese Schrauben gesichert sind.
      Diese Lösung mit den Einschlagmuttern ist sehr praktikabel wenn man bedenkt, daß die Beschläge eventuell mal
      demontiert werden müssen und man nicht mehr in das innere des Flügels hinter den Holm kommt ohne die Bespannung
      zu öffnen. Aber sie sind eben quasi "ungesichert". (Bild 1 und 2 vom Rolf)
      Da die Klappen und Querruder beim Rollen Start und Landung auf Rasenflächen und das über Jahre doch mitunter
      ziemlichen Vibrationen ausgesetzt sind empfiehlt es sich vielleicht von der oberen zur unteren Schraube eine
      Drahtsicherung oder bei Sechskantschrauben vielleicht eine Blechsicherung von der oberen zur unteren Schraube bzw.
      torquen in Erwägung zu ziehen. Die einfachste Lösung die garnichts kostet wäre eine Farbmarkierung an der Schraube
      um rein optisch von Zeit zu Zeit kontrollieren zu können ob sich da was im rauhen Alltagsbetrieb beginnt zu lösen.
      Ich weiss die Bestimmungen für UL´s nicht aber auf jeden Fall wäre man damit auf der sicheren Seite.

      Aber wie gesagt ich kenne die UL Zulassungskriterien und die Vorgaben/Lösungen des Konstrukteurs nicht und deshalb
      soll mein Posting nur ein kleine gutgemeinte Idee sein. Ich kenn es so, dass Steuerungsteile prinzipiell in irgendeiner Form
      gesichert sein sollten. Ich würde mich über Antworten mit Euren Meinungen und Erfahrungen freuen.

      Mit Interesse, Aufmerksamkeit und Bewunderung lese geniesse und verfolge ich die Threads und Bauberichte
      auf Guido´s Webpräsenz und möchte die Gelegenheit mal nutzen um mich bei Guido mal für seine Zeit, Mühe und
      Akribie bedanken welche er neben Familie, Job und eigenem Projekt darauf verwendet.

      Gruss
      Roberto

    • Aboriginee hat einen neuen Beitrag "Umlenkung Höhenruder" geschrieben. 12.08.2012

      Vielen Dank Guido,
      ...hab jetzt geschnallt wie das HLW montiert ist.

      btw.
      ...auf den zuletzt von Dir im Baubericht eingestellten Bildern geben die gelben Hfw. Beine schon einen schönen Farbkontrast
      und machen gespannt und neugierig auf die Wirkung der Gesamtlackierung.

      Macht einen tollen Gesamteindruck...die D-MGUI !

      Guido...Dein Homebuild Projekt nähert sich jetzt mit immer grössseren Schritten dem finalen Stadium...Du hast es bald geschafft.

      Gruss
      Roberto

      PS:
      ...so nun muss ich nochmal Akkus laden und dann gehts nachmittags nochmal raus aufs Fluggelände.
      Wirklich ein herrliches Wetter heute...

    • Aboriginee hat einen neuen Beitrag "Umlenkung Höhenruder" geschrieben. 12.08.2012

      Hallo,

      eine Frage hab ich mal...

      ...ist das HLW eigentlich späterhin als abnehmbar (abrüstbar) vorgesehen oder wird es fest im Rumpf
      installiert oder verklebt? Nach Guidos Fotos zu urteilen würde ich vermuten es ist ein abnehmbares Teil,
      was ja auch Sinn machen würde!? Interessieren würde mich auch, neugierigerweise, die Befestigung am
      Rumpf.

      Danke

      Gruss
      Roberto

    • Aboriginee hat einen neuen Beitrag "Bespannung" geschrieben. 06.08.2012

      Bezüglich des Stewart Systems habe ich noch einen Link gefunden...

      http://www.supercubproject.com/afs.aspx

      Weiss aber jetzt nicht inwiefern das jetzt beim bespannen von Holzoberflächen anwendbar ist.

      Auch sonst ist die Seite anschauenswert...
      http://www.supercubproject.com/

      Gruß
      Roberto

    • Aboriginee hat einen neuen Beitrag "Wiesenfest beim der Ultraleicht-Fluggruppe "Nordeifel" e.V., meinem Heimatverein" geschrieben. 06.08.2012

      Danke für die Info........ich drücke dem Verein die Daumen, dass es mit dem Wetter passt und das Wiesenfest ein Erfolg wird.
      Das Wetter ist ja dies Jahr wirklich für den Kübel. Ob manntragend oder modellfliegerisch.
      Nun gut wenn man ein Homebuild Projekt auf der Helling zu liegen hat, ist es nicht ganz so tragisch.

      Glücklich der welcher seinen Flugplatz quasi vor der Haustür hat. Ich gehe doch richtig in der Annahme wenn
      dieser Platz der Heimatplatz für die MGUI wird?

      Schön das es mit dem Baubericht weitergeht und alles Gute für Deinen Rücken.

      Gruss
      Roberto
      (dem bei dem Nieselregen gerade
      Schwimmhäute wachsen)

    • Aboriginee hat einen neuen Beitrag "Anlenkung Trimmung" geschrieben. 29.07.2012

      Ja, auch ich wünsche Euch Beiden von ganzem Herzen gute Besserung.

      Man Guido, Dich hat es wirklich erwischt.Da kam ja wirklich alles auf einmal
      und ziemlich dicke.

      Ab und zu mal in die Werkstatt schaun und tief den Geruch von Holz und Kleber
      in sich hineinziehen, mir hilft das meistens bei einem "Tief"....und es beschleunigt die Genesung

      Meine Frau sagte mir 2012 sei wieder ein Schaltjahr und die sind erfahrungsgemäss
      meistens ein Griff ins Kl....ück.

      Gruss
      Roberto (Bj.61)
      (aka aboriginee)
      Flugzeug- und Helimechaniker
      eifriger Fan und Bewunderer Eurer Projekte und Mitleser
      dieser Webseite

      PS:
      Denkt immer an den kleinen Frosch welcher gerade vom Storch verschluckt werden will
      und welcher, schon mit seinem Kopf tief im Hals des Storches steckend diesen daran hindert
      indem er ihm den Storchenhals mit seinen Händen zuhält. - niemals aufgeben -

Empfänger
Aboriginee
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen