#1 ich möchte mich Vorstellen von Fasci 25.05.2015 16:16

Hallo mein Name ist Thomas Wolf wohne in Maikammer und fliege in Worm ( seit 8 Jahren Fascination D4B )
ich habe mir vorgenommen eine Asso X Jewel zu bauen und bin hier auf das Forum gestoßen.
ist zwar keine Asso V aber ich denke hier einige Informationen über die Materialbeschaffung und den einen oder andern Tipp zu bekommen
seit über 30 Jahren baue ich Flugmodell und seit 15 Jahren fliege ich selber .

soweit kurz zu mir

Gruß Thomas Wolf

#2 RE: ich möchte mich Vorstellen von goodfellas 26.05.2015 10:47

Netzfund

https://www.flickr.com/photos/24806506@N02/

#3 RE: ich möchte mich Vorstellen von alexappel 26.05.2015 11:32

avatar

Kits und Plan

http://www.asso-aero.fr/

#4 RE: ich möchte mich Vorstellen von alexappel 26.05.2015 11:45

avatar

http://www.voloasso5.it/ASSOX.htm



Hallo Thomas,

soll das eine Einzelzulassung werden, wer betreut dich dabei DULV DAEC oder OUV?

So weit ich mich erinnere gibts da keine Musterzulassung

Was für einen Motor willst du da einbauen Rotax, D-Motor oder was anderes?

Tausen Fragen :-) , ich bin neugierein ich weiss

Grüße

Alex

#5 RE: ich möchte mich Vorstellen von Fasci 27.05.2015 21:07

Hallo an alle danke für die hinweise .... die kenne ich schon alle.
ich werde sie über den DULV zulassen, ich habe mit Herrn Spitzer schon telefoniert und habe die Anmeldeunterlagen bekommen .
Über die Französische Seite kommt keine Antwort. ich habe sie schon mehrfach angeschrieben.

Lieferanten für das Fahrwerk gibt es in Italien, ich suche noch wo ich die Haube herbekomme und die Cowling.
ich werde Rotax 912S einbauen.
die Beplankung der Fläche und des Rumpfes soll laut Plan 3 mm Okume Sperrholz sein , was verbaut ihr an Sperrholz für die Beplankung und
welches holz für die Leisten und den Holm

im Moment bin auf Material suche ....
Gruß Thomas

#6 RE: ich möchte mich Vorstellen von alexappel 28.05.2015 00:20

avatar

Hallo Thomas,

Mein Rumpf ist aus Hemlock, die Flügel auch und bespannt natürlich.

Bei der Asso V, ist wahlweise 3 mm Okume oder die Okume durch 2,5 mm Birkensperrholz ( Flugzeugsperrholz ohne LLoyed Stempel ) ersetzt, von Herrn Vidor vorgesehen.

Für Holzbezug habe ich den örtlichen Holzgroßhandel gewählt, in meinem Fall ZEG ( gibts in ganz Deutschland, die liefern auch )

https://www.zeg-holz.de/niederlassungen.html

Für ganz schwierige Fälle gibts noch diesen hier:

http://www.plandienst.de/de/home

Epoxikleber T-88 oder LF 285

Mit dem Aircraftspruce habe ich auch ganz gute erfahrungen gemacht was das Baumeterial angeht und nicht zuletzt der Friebe ( Holzsiegel und so ).

Das Forum hat auch noch dieses anzubieten

Material, wo bekommt man was !

Grüße

Alex

Beim Aircraftspruce gibts die leisten sogar fertig zugeschnitten ( also annähernd passend )

http://www.aircraftspruce.eu/


Hast du den mal gegoogelt, Alessandro Franchi ist auch Kalix Asso, der bastelt an einer ASSO X Jewel ( soweit ich weiss )

Evtl kann er helfen, der ist in einem US Forum gut aktiv.

Hauben könnte der Plexiglas Weiss oder der Mecaplex haben.

http://www.plexiweiss.de/

http://www.mecaplex.ch/?l=de

Grüße

Alex

#7 RE: ich möchte mich Vorstellen von Fasci 28.05.2015 21:40

Danke Alex für deine Tipps ich werde mal den Holzhandel auf Hemlock abklopfen. wo beziehst du das Birkensperrholz. beim Birkensperrholz muss man mehr schäften die Tafel ist 150x150cm
oder bekommt man irgendwo große Platten für den Rumpf.
zum Kleben Epoxi kleber oder Aerodux ? was ist der vor und Nachteil

Gruß Thomas

#8 RE: ich möchte mich Vorstellen von alexappel 29.05.2015 00:42

avatar

Hallo Thomas, Sperrholz ist auch von der ZEG , schäften ist kein Problem, es ist eher ein Problem das Okume in 3mm zu bekommen.
Ich zitiere zum Thema Aerodux eben mal meinen Prüfer " in der heutigen Zeit mit diesen guten Epoxiklebern würde ich keinen Flieger mit Aerodux zusammenzupappen "
1. giftig, 2. nicht spaltfüllend, 3. so fettempfindlich, dass du die Klebestellen nicht mit den blosen Händen anfassen sollst. 4. da wo Arodux war klebt nix anderes ordentlich. usw.
Gut Aerodux steckt die Wärme besser weg, aber wer malt seinen Flieger schon schwarz an.
Epoxikleber sind Spaltfüllend, mit Füllstoffen mischbar leicht zu verarbeiten gut verfügbar und müssen nicht derart verpresst werden wie Aerodux. T-88 gibts bei Aircraftspruce und das LF285 hat z.B. R&G.
Die Amis schwören auf das T-88
siehe hier:
http://www.eaavideo.org/channel.aspx?ch=ch_hints_wood

Grüße
Alex

#9 RE: ich möchte mich Vorstellen von alexappel 29.05.2015 00:44

avatar

Die haben 3mm Okume

http://www.sommerfeld-thiele.de

#10 RE: ich möchte mich Vorstellen von Fasci 29.05.2015 07:00

Halle Alex
Epoxy Kleber ist mir persönlich auch sympathischer, ZEG gibt es auch in Mannheim (sind 35 km )
sobald ich Platz gemacht habe in meiner Garage werde ich Holz bestellen.

Gruß Thomas

#11 RE: ich möchte mich Vorstellen von alexappel 29.05.2015 09:39

avatar

Ich fand das Ding immer ganz gut zum Nachlesen
http://www.r-g.de/wiki/Datei:R%26G_Handbuch.pdf

Z.B. Epoxikleber aus 285 mit Baumwollflochen herstellen und so.

Grüße

Alex

#12 RE: ich möchte mich Vorstellen von Alessio 08.12.2016 10:33

if someone is interested in asso kits i can put in contact with the tester of the first models of the asso series, who worked directly with Giuseppe Vidor, he still build near Rome, kits of asso v x ray and asso x jewel with all the necessary for a ready to fly plane (wood,landing gear, fuel tank, glue, instruments, ecc)
you can contact me with a private message or at alessio.lippo@gmail.com

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz