#1 Haube von Heribert 23.09.2012 10:26

Hallo,
bin auch gerade dabei über die entgültige Form und Größe der Haube nachzudenken.
Ziel ist etwas mehr Raum über dem Kopf zu haben und das bei Verwendung von einem
ordentlichen Sitzpolster. Die Höhe der Original-Haube der Asso halte ich für etwas
knapp bemessen. Beigefügt eine Skizze wie ich mir die Haube vorstelle.
Mich würden die Maße A und B von anderen realisierten Projekten und deren Erfahrungen interessieren.
Für Hinweise vorab vielen Dank.

Heribert

#2 RE: Haube von Guido 23.09.2012 12:37

avatar

Hallo Heribert,

zuerst mal solltest du darüber nachdenken, wo du die passende Scheibe für dein Projekt herbekommst. So wie du das gezeichnett hast fängt dein Problem bei der gewölbten Frontscheibe an. Dies ist so aus normalen Makrolonplatten nicht machbar. Wenn Geld natürlich keine Rolle spielt, dann wende dich mal an Plastic Weiss (Klick mich) der baut dir eine Haube wie du sie haben willst.

Im übrigen ist das mit der Höhe halb so schlimm, wenn du dir meine neuesten Bilder mal ansiehst, habe ich dort die bereits verglaste Haube drauf. Bei mir 176cm kein Problem, bei meinem Sohn 184cm kommt er mit den Haarspitzen (moderne stachelige Igelfrisur) an die Scheibe. Da ist die Breite der Kabine eher das Problem.

Hast du deine wie erwähnt 5cm breiter gemacht ??

Gruß Guido

#3 RE: Haube von Uwe 23.09.2012 13:41

avatar

Hallo Guido,

die gewölbte Scheibe ist nicht das Problem, wenn das Ganze mit einer Form hergestellt wird und die Frontscheibe anschließend abgetrennt wird.

Airplane Plastics (canopy makers)
9785 Julie Court
Tipp City, OH 45371
(937) 669-2677
E-Mail: airplastic@aol.com

Wenn ihr euch die Mühe machen wollt, es ist immer noch billiger als eine Sonderanfertigung in Deutschland.
Meine Frontscheibe ist 6,35 mm dick, die Haube 4,8 mm. Das ganze war super verarbeitet, sogar die Schnittkonturen (im reichlichen Übermaß angefertigt) waren absolut akurat angezeichnet.
Ich würde mal nachfragen, denn die Asso wird auch in den Staaten gebaut. Wenn es was Fertiges bei ihnen gibt kann man es bestimmt modifizieren, sie bauen auch nach skizzen.
Die Verzollung habe ich übrigens mit der Zollbefreiung gemacht, die gesparten ~70,--€ sind den Aufwand und anschließenden Rattenschwanz nicht wert.

Uwe

#4 RE: Haube von Guido 23.09.2012 13:51

avatar

Hallo Uwe,

so wie ich Heribert verstehe, will er ja gerade nicht die Standart Asso Scheibe sondern etwas eigenes höheres.
Sich dann eine Form selber zu bauen zu Hersteller zu schicken und aus Plexi abformen zu lassen halte ich für zu teuer. Den Hersteller eigens für eine Scheibe eine Form bauen zu lassen ist sicher noch teuerer.

Heribert sollte lieber schauen welche Frei verfügbare Scheibe, die einigermaßen passt, auf dem Markt zu bekommen ist und diese dann in seine noch zu fertigende Haube zu integrieren.

Gruß Guido

#5 RE: Haube von Uwe 23.09.2012 14:00

avatar

Guido,
du bist mir mit der Antwort zuvorgekommen, ich konnte nicht mehr editieren. Airplane Plastics produziert die Hauben/Scheiben im Übermaß. Entweder reicht dieses oder es wird mit sicherheit möglich sein noch was dazu zu fügen. Aus seiner Skizze ist doch ersichtlich, daß man sie Frontscheibe abtrennen kann.
Ist ja auch nur ein Vorschlag von mir gewesen. In Deutschland hätte mich die Haube weit über 5 Mille gekostet.

Uwe

#6 RE: Haube von Ralf 23.09.2012 18:26

avatar

Hallo
Ja ne passende Haube is dann ein Problem hier nochn paar Hersteller von Hauben http://www.toddscanopies.com/index.php?id=5 http://www.mecaplex.ch/ .
Ferner lassen sich Hauben auch frei Blasen ,dabei wird keine Form benötigt ,naja is halt dann auch ne freie Form.Aber damit lassen sich auch schöne Hauben herstellen.


Gruß Ralf

#7 RE: Haube von Elmar 15.10.2012 09:02

Hallo,

Ich habe mir die Mühe gegeben für die Asso V eine Ziehform selber zu machen weil mir die
Hauben die am Markt angeboten werden nicht so gut gefallen .
1. Das vordere Haubenteil ist ein Stück vergewaltigtes Lexan das über einen Rahmen gebogen werden muss.
2. Bei uns gibt es die Ziehteile nur in klarem Kunststoff, ich möchte aber gerne eine blaue Kabinenhaube.
Die Form habe ich nach Anweisung von der Firma( http://www.plexiweiss.de/de/index.php hergestellt .(Uhrmodell- Negativform-Eigentliche Ziehform).
Bei der Formgebung habe ich mich an die Pioneer 300 gehalten und ziemlich
Übermaß berechnet sodass die Haube in der Höhe nach Wunsch und Größe des Piloten
Individuell angepasst werden kann. Anschließend habe ich
Sie bei Plexi Weiss abgeliefert. Die Form wurde von der Firma getempert. Dann wurde sie
von denen begutachtet und ich habe die Bestätigung bekommen dass die Form OK ist.
Ich war sehr erleichtert als man mir das bestätigt hat, denn die Firma hat mit ausdrücklich mitgeteilt
Dass die Qualität der Haube im wesentlichen von der Qualität der Ziehform abhängt. Man macht ja nicht alle Tage so ein Teil.
Sehr bequem konnte ich den Haubenrahmen herstellen da ich ja über eine Negativvorm verfüge
In der ich aus Kohlefaser und Stützstoff einen Rahmen in Sandwitchbauweise erstellt habe.
Die Haube wird in den nächsten Wochen produziert, ich bin sehr gespannt auf das Produkt..
Ich stelle ein paar Fotos von der Ziehform und den Haubenrahmen aus Kohlefaser rein
Gruss an alle
Elmar

#8 RE: Haube von Ralf 15.10.2012 17:35

avatar

Hallo Elmar
ja son Ziehklotz macht viel Arbeit ,aber man kann ja dann auch Stolz drauf sein alles selbst gemacht zu haben.
Darf man mal fragen was sone Haube ziehen kostet ?

Gruß Ralf

#9 RE: Haube von Heribert 15.10.2012 18:29

Hallo Elmar,

das ist genau mein Thema. Besteht die Möglichkeit sich an die Haube bzw. den Haubenrahmen dranzuhängen oder wie bei der Cowling
die CFK-Teile von dem Experten herstellen zu lassen?

Bitte Rückinfo.

Heribert

#10 RE: Haube von Elmar 16.10.2012 09:43

Hallo Heribert,

im Prinzip wäre dies kein Problem.Nur ist das jetzt eine Preisfrage.
Der Preis von den Hauben selber hängt in erster Linie davon ab ob es eine klare oder eine
farbig getönte Haube sein soll. Dann ob eventuell Schiebefenster gewünscht sind oder nicht
und zuletzt wieviel Hauben in einer Bestellung getätigt werden.Das ist nämlich die erste Bestellung.
Nur eine Vorstellung zu haben bei 3 Stück kostet eine farbige Haube 1120 € eine klare 950€
Die preise verstehen sich ohne MWST, Verpackung uns Versand.Hinzu käme dann noch ein
kleiner Beitrag für mich für die Bereitstellung der Form. Ich will hiermitt keinen Bussines betreiben
es geht lediglich ums Prinzip das ich nicht der sein kann der die ganzen Materialkosten trägt,
einen riesigen Arbeitsaufwand hatt und gleich viel bezahlt für jeder andere.
Was den Haubenrahmen anbelangt wäre mir am liebsten wenn jemand die Negativform bei mir abhohlt,
seinen Rahmen laminiert und mir die Form wieder bringt, ich brauche dafür keine Entschädigung.
Wenn ich selber einen Rahmen laminieren muss sind wir wieder beim selben Punkt.
Ich habe in meinem Betrieb viel Arbeit , wenig Zeit für mein Hobby und kann somit nicht umsonst
Haubenrahmen laminieren.Ansonsten habe ich nichts dagegen wenn jemand teilhaben will an den Hauben
Ich hoffe ihr versteht mich.
So und nun versuche ich nochmals einige fotos einzustellen.

#11 RE: Haube von Ralf 16.10.2012 19:13

avatar

Hallo Elmar ,
sieht sehr gut aus Dein Flieger ,ist doch schon recht weit fortgeschritten .Ja irgendwie pendelt sich der
Preis überall in einer ähnlichen Größenordnung ein.Kleiner Tip am Rande ,wer wie ich mit dem original
Holzrahmen arbeitet sollte am Rumpfrücken eine Ausklinkung vorsehn ,damit Rahmen und Schienen da
vorbeikommen .Siehe Bilder

Gruß Ralf

#12 RE: Haube von Elmar 17.10.2012 13:31

Hallo Ralf,

Habe das mit dem Ausklinken der Haube genau so gemacht wie du,
danke trotzdem für den Tipp.
Gruss Elmar

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz