#1 Fahrwerk von Guido 06.11.2011 06:36

avatar

Heute ist ein weiterer Meilerstein geknackt. Das Fahrwerk.

Nach einem anfänglichen hausgemachten Problem, ich habe das obere Kegelrad der Hauptwelle oberhalb des Abtriebrades statt unterhalb wie im Plan gezeichnet montiert, habe ich die ersten Tests gemacht.
Ein paar Feineinstellungen nun läuft es einwandfrei und sehr gleichmässig. Im Gegensatz zu einigen anderen komme ich mit der gleichen Trapezgewindestange auf allen Wellen klar. Ich habe darauf geachtet das alle Wege gleich sind und dass vor allem das Bugrad a.) in der ausgefahrenen Position fest einrastet b.) das in der eingefahrenen Position die Umlenkung oben über den Nullpunkt gezogen wird so das die senkrechte Kraft, die das Rad nach unten zieht nicht in die Zugstange sondern nur in den am Rumpf befestigten Drehpunkt geleitet wird. Man kann so die Mechanik mit 1 Finger leicht arretieren selbst wenn man sich unten ans Rad hängt.

Ein paar kleine Video's gibts auf der Bauseite

Gruß Guido

#2 RE: Fahrwerk von Ralf 06.11.2011 19:25

avatar

Hallo Guido,
das hört sich ja Prima an.Ist schon eine ziemliche Tüftelei mit dem Bugrad .Ich hab noch festgestellt das die
gesamte vordere Stange ,bei z.B. einer Bodenwelle hochspringen kann ,Drehpunkt ist dabei das Kardangelenk.
Trotz überstreckung der Mechanik ,sah es so aus ,als wenn das Bugrad sich so entriegeln kann.Nun hab ich auf
fast allen Fotos an der vorderen Mechanik noch eine zusätzliche dünne Strebe gesehen.Hat jemand Ahnung
ob das eine zusätzliche Veriegelung ist ?Guido hab Deine Videos nicht gefunden würds gerne mal sehn.

Gruß Ralf

#3 RE: Fahrwerk von Guido 06.11.2011 22:26

avatar

Video's gibts hier "Fahrwerkstest"

Wo sollen denn die Bilder mit der Strebe sein?

Gruß Guido

#4 RE: Fahrwerk von Ralf 07.11.2011 18:11

avatar

Hallo Guido ,
hab mal auf den Bildern nen Pfeil eingezeichnet ,Damit man sieht was ich meine.

Gruß Ralf

#5 RE: Fahrwerk von Guido 07.11.2011 19:01

avatar

Das sieht mir mehr danach aus als hätten die ihr Fahrwerk blockiert, so funktioniert der Mechanismus nicht mehr.

Ich habe Aufgrund deiner Befürchtungen mal mehrfach kräftig gegen mein Bugrad getreten, keine Reaktion, dann hab ich mal an der Schubstage senkrecht nach oben gezogen, nichts.
Ich konnte den gesamten Flieger an der Stange vorne hochheben. Bei mir rührt sich da nichts.

Gruß Guido

#6 RE: Fahrwerk von Ralf 19.11.2011 20:10

avatar

Hallo Guido,
hab Deine neuen Fotos gesehen sieht gut aus .Deine geänderte Mechanik hat sicher ein paar verbesserungen
gegenüber dem Original gebracht.Vielleicht muss ich da auch noch mal etwas ändern ,mal schauen ist im Moment nicht alles montiert um weitere Test`s zu machen.
Gruß Ralf

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz